Donnerstag, 28. November 2013

[Vegan Wednesday] 27.11.2013


Diese Woche war ich wieder mit dabei beim "Vegan Wednesday". Da ich seit letzter Woche eh vegan lebe (mit einer Ausnahme beim Inder letzten Mittwoch), musste ich ja auch nichts anders machen. 
Was mich allerdings noch ärgert: Ich esse relativ viele Kohlenhydrate. War/Ist das bei euch auch so? Vegan leben ist zwar keine Diät für mich (nicht so wie für manche Vorzeige-Veganer, die Kochbücher schreiben ...), aber gegen ein paar Kilos weniger hätte ich dennoch nichts einzuwenden.
(c) Frau von Saltkrokan
Morgens gab es den neuen Frühstücksbrei von "Alnatura". Ich habe mich wie Bolle gefreut, dass es nun auch von "Alnatura" welchen gibt, denn ich liebe warmen Brei zum Frühstück über alles. Leider sind viele der Breie, die es im Biomarkt zu kaufen gibt, relativ teuer (4 bis 5 Euro). Der von "Alnatura" bewegt sich mit 2,95 € zwar auch an der Schmerzgrenze, aber er ist dennoch günstiger und noch dazu schmeckt er auch sehr gut.
Zubereitet habe ich den Brei mit warmer Soja-Reis-Milch. Dazu gab es eine Tasse Tee und zum Mitnehmen eine Banane; weil ich etwas im Stress war, vergaß ich sie aber ...

Unterwegs hatte ich mir eine Laugenstange gekauft, weil ich irgendwann ganz schön Hunger bekam. 
Zuhause gab es dann erst auch mal die Banane und einen großen Krug mit Apfelsaftschorle (natürlich mit naturtrübem Apfelsaft, aber alles ohne Bild).

(c) Frau von Saltkrokan
 Während des Kochens aß ich ein paar der marinierten Tofuwürfel, die ich mir im Asia-Laden gekauft hatte. Sie schmecken sehr würzig und ich kann sie nur empfehlen. Vom Geschmack her ähnelten sie den veganen "Fleischstreifen", von denen sich J. einen im "Veganz" mitgenommen hatte, als sie zu Besuch war. Nur die Konsistenz war anders, weil die "Fleischstreifen", glaube ich, aus Weizenprotein oder so etwas waren und sich kauen ließen wie "richtiges" Fleisch.

(c) Frau von Saltkrokan
Zum Abendessen gab es Spaghetti mit Blattspinat und Reissahne. Macht ihr eigentlich auch Knoblauch in den Spinat? Das habe ich irgendwann von M. übernommen und inzwischen gehört es für mich genauso dazu wie Muskatnuss. 
Dazu aß ich noch den restlichen Erdnusstofu von vorgestern, während M. seine Lachswürfel bekam.

Zum Nachtisch hatte ich dann noch eine kleine Portion Mango, die vom Tag vorher übrig war (ebenfalls wieder ohne Bild), einen Apfel und eine Tasse Soja-Reis-Kakao.

Kommentare:

  1. Hi, Kohlenhydrate sind doch wichtig, mach dir darum mal keine Sorgen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    natürlich sind Kohlenhydrate wichtig, aber nicht jede Mahlzeit sollte zum Hauptteil daraus bestehen ;-)

    Grüße
    F. v. Saltkrokan

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde mir auch nicht zu viele Gedanken über die vielen Kohlenhydrate machen, Kohlenhydrate sind gut, solange andere, gesunde Sachen nicht dadurch zu kurz kommen. Generell hilft es mir mehr, mich darauf zu konzentrieren was ich esse, statt darauf was ich nicht (weniger) essen soll. Ich konzentriere mich darauf viel Gemüse zu essen und versuche möglichst oft Eiweissquellen wie Bohnen, Linsen, oder Tofu einzubauen. Dadurch hat die Stärke automatisch weniger die Oberhand.

    AntwortenLöschen