Sonntag, 1. April 2012

Vom Glück, Fahrrad zu fahren

Viele von euch werden mich vielleicht - wieder einmal - für weltfremd halten, aber ich war nie die große Fahrradfahrerin. Als Kind bin ich leidenschaftlich gerne bei uns im Viertel durch die Gegend gekurvt, aber dann sind wir umgezogen und da konnte man nicht mehr gut fahren. Also stand das Rad seit Jahren im Keller. Bei meinem Auszug habe ich das Rad mitgenommen (Ich muss dazu sagen, dass ich als knapp 10jährige, als ich das Rad bekommen habe, fast so groß war wie heute und "schon" ein 26-Zoll-Fahrrad hatte). Gerüchteweise hatte ich über die Großstadt gehört, dass da alle mit dem Fahrrad fahren ;-)
Anfangs, als ich mein Studententicket noch nicht hatte, war das Fahrrad auch praktisch, aber eben schon sehr alt und zu klein, längere Fahrten waren da nicht gerade angenehm. Um die ganze Geschichte abzukürzen: Seit dieser Woche habe ich wieder ein Fahrrad, das zu mir passt und total toll ist. Als der Herzallerliebste und ich es abgeholt haben, tat mir alles weh nach der Fahrt: die Beine und vor allem der Allerwerteste ... Man muss dazu auch sagen, dass der Herzallerliebste passionierter Radfahrer und dadurch wesentlich trainierter ist als ich - wenn er langsam fährt, ist das für mich schon schnell und ich fange an zu hecheln ...
Heute war ich auf eine kleine Tour in die Stadt, an den Rhein runter, ungefähr zehn Kilometer hin und zurück. Und es war so wundervoll! Die ganze Zeit hatte ich ein Dauergrinsen im Gesicht, ich hab gepfiffen und bin fröhlich vor mich hin geradelt. Mir tat kein Po weh, dafür hab ich in den Oberschenkeln Muskeln gespürt, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich sie habe. Aber es waren schöne "Schmerzen", bei denen ich das Leben in mir gespürt habe - so schmalzig sich das auch anhört. Ich liebe mein Fahrrad ♥

Kommentare:

  1. Wenn man die Muskeln hinterher spürt, hat man alles richtig gemacht! *g* Habe seit etwa zwei Wochen mein Fahrrad aus der Winterpause geholt und nutze es momentan bei fast jeder Gelegenheit :)) "Langsam" fahren kommt natürlich nicht in Frage ^^

    AntwortenLöschen
  2. Hej Benjamin,

    nach jahrelangem Bahnfahren muss man erst mal langsamer fahren ;-) Aber die Fußgänger taten mir schon manchmal leid - zu Fuß bewegt man sich so langsam vorwärts ...

    AntwortenLöschen
  3. Rad fahren macht echt Spaß. Ich freu mich auch schon wieder drauf. Bisher hatte ich in diesem Jahr noch keine Zeit und jetzt kommt erst nochmal Schnee - aber dann! :-)

    AntwortenLöschen