Donnerstag, 17. Januar 2013

Meine neue Donnerstagstradition: Bekocht werden

(c) Frau von Saltkrokan
Donnerstag ist mein langer Unitag, jedenfalls noch bis Vorlesungsende in zwei Wochen. Da M. an diesem Tag frei hat, werde ich mit Essen empfangen, wenn ich nach Hause komme. Letzte Woche gab es Falafel, diese Woche Chili sin carne - eine Herausforderung für meinen überzeugten Omnivoren, die er aber hervorragend gemeistert hat. Ich glaube, ich könnte mich daran gewöhnen, bekocht zu werden ... ;-)
Das Rezept könnt ihr übrigens auf seinem Blog nachlesen.

Kommentare:

  1. mhmmm ... Neid. Ich krieg immer nur Knödel mit Ei als Seelenfutter nach langen Unitagen :)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn es aber dein Seelenfutter ist, dann ist das doch auch gut :) Und ja, es hat was für sich, wenn der Mann kochen kann ^ ^

    AntwortenLöschen