Freitag, 16. Dezember 2011

Lesestoff: "The Witches"

Es ist unglaublich, aber ich werde sehr wahrscheinlich doch noch ein fremdsprachiges Buch dieses Jahr gelesen kriegen. Das war nämlich einer meiner Vorsätze und wie das mit Vorsätzen so ist, wisst ihr ja ... Meistens sind sie für die Katz. Umso mehr wundert es mich, dass es jetzt doch noch etwas wird. Eigentlich sollte ich anderes lesen, besonders ein Buch für die Uni, aber irgendwie ist mir das zur Zeit zuwider. Das Buch liest sich gut, aber ich kann mich einfach nicht darauf konzentrieren. Darum habe ich zu einem englischen Buch gegriffen: "The Witches" von Roald Dahl und ich frage mich, wieso ich es so lange unangetastet ließ. Es liest sich ganz leicht und die Story ist auch sehr nett. Nur bei einzelnen Worten habe ich ab und an Verständnisprobleme, aber oftmals erschließt sich die Bedeutung aus dem Kontext oder es ist nicht so wichtig, dass ich das Wort nicht kenne (das ärgert mich nämlich immer am meisten bei fremdsprachigen Texten). Jetzt werde ich sicherlich mal öfters ein englisches Buch lesen, ganz besonders von Roald Dahl und Kinderbücher im Allgemeinen =)

Kommentare:

  1. Oh, da sagst du was! Ich wollte eigentlich auch endlich mal wieder ein englisches Buch lesen....

    AntwortenLöschen
  2. "The Witches" kann ich wirklich empfehlen, falls dein Englisch auch so eingerostet sein sollte wie meins ;-)

    AntwortenLöschen